Für 2013 gibt es eine neue Düsseldorfer Tabelle

In der Düsseldorfer Tabelle wird festgelegt, wie viel Unterhalt der Unterhaltspflichtige nach einer Trennung vom anderen Elternteil für die Kinder zahlen muss. Dies ist gestaffelt nach der Einkommenshöhe des Unterhaltspflichtigen und zudem auch abhängig vom Alter der unterhaltsberechtigten Kindes. Das Geld, das einem Unterhaltspflichtigen zur Bestreitung seines eigenen Lebensunterhaltes verbleiben muss, wird als „Selbstbehalt“ bezeichnet.

Diese Selbstbehalte wurden nun angehoben, jedoch sind die Tabellenbeträge unverändert geblieben. Es ergibt sich somit für den Unterhaltspflichtigen bzgl. des verbleibenden Selbstbehalts eine Erhöhung um 50 € monatlich. In der Konsequenz wird das in vielen Fällen bedeuten, dass der Unterhalt etwas geringer ausfallen wird.